NAGER & CO.

Kaninchen, Meerschweinchen und andere kleine Haustiere erobern oft zuerst die Herzen der Kinder. Unser Anliegen ist es, daran zu erinnern, dass man auch ihnen ein Lebensumfeld mit artgerechter Haltung und Fütterung ermöglicht, denn nur dann haben Kinder und Erwachsene lange Freude an ihren kleinen Hausgenossen.


Wichtige Maßnahmen zur Gesunderhaltung:

  • Artgerechte Fütterung
  • Die meisten kleinen Heimtiere können nur in Gruppenhaltung ihr natürliches Sozialverhalten ausleben. Ausreichend Platz und ein abgesicherter Freilauf ist wichtig. Oder vielleicht sogar ein Leben im Garten? Ein wahrer Traum für Kaninchen und Meerschweinchen.
  • Häufiges Überprüfen der sichtbaren, vorderen Nagerzähne auf Länge und Fehlstellung. Die hinteren Zähne sind nur vom Tierarzt mit besonderen Hilfsmitteln zu untersuchen. Dies sollte abhängig vom individuellen Zahnwachstum, in regelmäßigen Abständen, geschehen.
  • Häufiges Wechseln des Einstreus um Wundliegen und Entzündungen der Genitalregion zu vermeiden und um Störungen im Harn und Kotabsatz frühzeitig zu erkennen. Fehlender Kotabsatz ist ein Anzeichen von schwerwiegenden Magen-Darm-Störungen und bedarf einer sofortigen Behandlung.
  • Die tägliche Beschäftigung mit dem einzelnen Tier. Diese sorgt für Abwechslung und hält auch geistig fit. Durch tägliches Streicheln und Fellpflege lassen sich auch Abmagerung, Bissverletzungen oder beginnendes Tumorwachstum rechtzeitig erkennen. Da kleine Heimtiere sehr stressanfällig sind ist der behutsame Umgang mit ihnen sehr wichtig.

 

Unsere Kenntnisse  erlauben es, ihr Tier nach dem aktuellsten Stand der Heimtiermedizin zu behandeln. Zusätzlich verfügen wir über alle diagnostischen Möglichkeiten, wie Blut-, Röntgen- und Ultraschalluntersuchung auch bei kleinen Heimtieren. Ultraschalluntersuchungen werden in unserer Ordination von einer Ultraschallspezialistin, mit großer Erfahrung in diesem Bereich, durchgeführt.


Unser Operationsteam hat langjährige chirurgische Erfahrung bei kleinen Heimtieren. Zu den häufigsten Operationen gehören Kastrationen sowohl männlicher als auch weiblicher Nager, Knochenbrüche die mittels Osteosynthese versorgt werden müssen und Tumoroperationen. Chirurgische Eingriffe werden bei uns ausschließlich unter Inhalationsnarkose durchgeführt, um die Operationen für die narkoseempfindlichen Heimtiere besonders sicher zu gestalten.

<< zurück